il-ciclone

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Tajikistan

Grenzen Er-Fahren

Drucken PDF

31. Juli 2011 – 24. August 2011

Denav – Kizil Art Pass

Total Tajikistan 1307 km

2011-09-09_Tajikistan-online_def

An den Grenzübergangen finde ich es immer wieder lustig, wenn sie nach der Nationalität fragen. "Das steht doch in meinem Pass, denn du in der Hand hältst." Denke ich jeweils etwas erstaunt... Und es ist auch nicht so, dass ich die einzige Schweizerin auf Reisen bin.  Andere Reisende fragen manchmal, ob eigentlich in der Schweiz noch jemand arbeitet, da so viele Schweizer unterwegs sind.

Tajikistan ist das ärmste der Stan Länder. Dies sieht man jedoch in Duschanbe nicht. Die Stadt sieht ziemlich modern und aufpoliert aus. Wir schlafen drei Nächte im Adventure In, im Garten. Dort treffe ich auch zum ersten mal eine alleine reisende Radlerin an. Athena aus Neuseeland fährt bereits seit einem Jahr durch Asien und jetzt Richtung Europa. Sie  wartet gerade auf ihr Iran Visa. Ich hoffe sie kommt mich dann in der Schweiz besuchen.

Es gibt viel zu tun in Duschanbe: Neue Felge suchen (erfolglos), Kirgistan Visa, GBAO Permit für den Pamir, Wäsche waschen, Packet verschicken und ganz viel Vorräte für die Strecke bis Khorog einkaufen. Auf der Suche nach der Post fragen wir einen Polizisten nach dem Weg, er fragt uns nach dem Pass, dieser ist aber auf dem OVIR-Büro, da sagt er ganz kleinlaut: "Money, money, money". Wir können uns das Lachen nicht verkneifen und fahren kopfschüttelnd davon.

Da meine Begleiter/innen bereits bemerkt haben, dass ich Bergauf etwas langsam bin, schlagen sie mir vor, dass sie das Essen transportieren. Da bin ich natürlich sehr froh!

Weiterlesen...
 



Gefahrene Kilometer

10131km

nachgeführt am: 24.10.2011

Zufallsbild